Freitag, 20. August 2010

Nähmaschinen-Schürze N°2

Gestern hab ich mit dem Schwesterherz und dem kleinen Frosch einen Ausflug zu I**a gemacht. Einfach mal wieder gucken und ein paar Kleinigkeiten besorgen. Der kleine Frosch war mit den vielen Eindrücken wohl ein wenig überfordert, aber er hat sich tapfer gehalten und nur ein wenig verschreckt geguckt, bevor er irgendwann endlich einschlafen konnte.
Das Schwesterherz und ich, wir hatten uns vor allem auf die Stoffabteilung gefreut. Sie ist nämlich mindestens so handarbeitsbegeistert wie ich. Leider sind wir am Ende fast ohne Stoffausbeute heimgefahren, weil wir die Muster der Stoffe zwar meistens sehr schön finden (z.B.: Anelise, Anneli), aber die Qualität doch sehr zu wünschen übrig lässt. Meist sind die Stoffe recht grob (und dann nicht für Patchwork geeignet), oder (was noch schlimmer ist) absolut windig, durchsichtig, labberig... enttäuschend. So sehr ich I**a liebe, aber darüber war ich schon des öfteren enttäuscht.
Wir haben uns davon aber nicht den Tag verderben lassen und mal wieder richtig viel gequatscht.
Und weil das Schwesterherz von nicht allzu langer Zeit Geburtstag hatte, hab ich ihr auch ein Geburtstagsgeschenk mitgebracht:

Ihre ureigenste Nähmaschinen-Schürze


Da sie die gleiche Nähmaschine besitzt wie ich, wusste ich definitiv, dass sie passen wird. Das ist ja nicht bei allen Modellen so automatisch gegeben. Außerdem gab's eine Kette und ein absolut tolles Häkelbortenbuch, das ich mir auch selbst angeschafft hab. Zum verträumt-drin-Blättern, Nacharbeiten, Ideen-Sammeln und, und, und...
Wie angekündigt ist auch das Pony ausgezogen und freut sich schon auf das kleine Mädchen, bei dem es bald wohnen wird... ein zweites hat beim Schwesterherz ebenfalls ein neues Zuhause gefunden. Das letzte Pony guckt mir jetzt alleine beim Handarbeiten über die Schulter. Noch ist es damit recht zufrieden...

Was meinen Quilt betrifft:
*seufz* ...ja, also.... ich arbeite dran... sogar sehr fleißig.... ich glaub ich werd auch langsam schneller ... *lach* langsamschneller *kicher*... aber es wird noch recht lang brauchen, glaub ich. Jedenfalls werd ich mir wohl was einfallen lassen müssen, damit mein Blog in der Zwischenzeit nicht verwaist. Eine Reihe kleinerer Mini-Projekte für zwischendurch, sozusagen. Mal sehen, was mir so einfällt.
Vorgestern hab ich dann einen Rappel bekommen und mir auf Am***n ein paar neue Hörbücher bestellt. Mitten in der Nacht um genau zu sein. Es macht mir zwar immernoch Spaß meinen Quilt zu bearbeiten, aber bei dieser langatmigen Stichelei (und im Übrigen auch, wenn ich häkle oder sticke) schreit mein Hirn nach Beschäftigung! (In etwa so: Kreiiiiiiiiiiiiiiiiiiisch!!!) Da aber in der Wikinger-Mia-Wohnung kein Fernseher steht (Früher hab ich beim Handarbeiten meistens "ferngehört".)  und alle vorhandenen Hörbücher und DVDs schon mindestens zweimal abgespielt wurden... *mitdenachselnzuck*
Radio ist zwar ein zwei Stunden lang ganz nett, aber... spätestens wenn man die Nachrichten des Tages auswendig kennt, fühlt sich das Mia-Hirn nicht ausgelastet.
Kennt ihr das Problem? Oder genießt ihr einfach die Ruhe? Ich konnte noch nie gut ohne Beschallung!

Kommentare:

Quiltinchen hat gesagt…

Wie wahr! Ich konnte auch noch nie ohne Beschallung.... Musik oder Gebabbel muss immer sein. Dafür "höre" ich mittlerweile meine Krimis. Die, die ich schon vor Jahren gelesen habe, lass ich mir nochmal vorlesen. Sehr nett! Kann ich nur empfehlen! Lohnt sich aber nur, wenn man dranbleiben kann. Für zwischendurch reicht dann doch auch mal die - immer wiederholende - Musik im Radio oder eine nette Scheibe....

Katja hat gesagt…

Oh ja! Ohne Hintergrund"geräusch" kann ich auch nicht - vor allem beim Maschinenquilten brauch ich Musik zum Mitsingen für den Rhytmus.

Das mit dem Fernseher finde ich gut - wir haben unseren "versteckt" und das erste, was die Leute fragen ist immer: Habt ihr gar keinen Fernseher?

Aterpapilio hat gesagt…

oh die ist wieder total schick geworden!!! hätt ja so gern auch eine, aber bei meiner Maschine kann ich sowas nicht festmachen =(
lg
Nicole

Erdbeerpony hat gesagt…

"Wie angekündigt ist auch das Pony ausgezogen und freut sich schon auf das kleine Mädchen, bei dem es bald wohnen wird..."

Also die Mama von der Kleinen war schon mal sehr begeistert. Vor allem auch von dem Stoff. Ich wusste doch, dass Röschen was für sie sind!

Grüßchen und Küsschen
Tanja

Mag´se hat gesagt…

hihi das Buch habe ich mir auch letztens gekauft, aber *schäm* noch nichts gemacht davon ;)
Und deine Schürze habe ich auch noch nicht gemacht =) muß ich die Tage aber machen den die sieht echt total nützlich aus.
Lg Martina