Samstag, 17. September 2011

Stich für Stich...

Nachdem ich mit meinem Cathedral-Window-Tischläufer fertig war dachte ich, ich könnte die Hornhaut an meinen Fingern gleich nutzen um meinen Dresden-Plate-Quilt zu quilten.

Allerdings hatte ich nicht erwartet, dass ich dabei vollkommen andere Stellen/Finger beanspruche. 
*seufz*
Also schmerzen die Finger jetzt wieder... nur eben an anderen Stellen. 

 

Aber wie schon beim Mia-Quilt entschädigt mich der Anblick für alle Mühen!

Auch, wenn das Quiltmuster sich wegen des dünneren Vlieses erst abends bei Lampenlicht von seiner schönsten Seite zeigt.

 

Das Quiltmuster habe ich - natürlich in Anlehnung an zahlreiche Muster, die ich anderswo schon bewundert habe - passend für den Quilt entworfen und freihand vorgezeichnet. Dass das Muster dadurch ein wenig unregelmäßig und nicht perfekt wird, ist gewollt.

Irgendwo (Wo war das nur???) hab ich sinngemäß mal folgendes gelesen/ gehört:
Selbstgemachtes darf auch aussehen wie selbst gemacht. Wenn es wie gekauft aussehen soll, kann man es ja auch gleich kaufen und sich die Mühe sparen!

Diesem Gedanken folgend habe ich beschlossen, bewusst kleinere "Fehler" zu riskieren, zu akzeptieren und zu integrieren. Diese kleinen Eigenheiten sehe ich als Bereicherung, die dem Quilt einen eigenen Charakter verleihen.

Kommentare:

Halitha hat gesagt…

wow, echt wunderschön! ich bin jedesmal aufs neue von quilten beeindruckt....!

und...ähm...wo ist da gleich die genannte unregelmäßigkeit?!

lg
halitha

Quiltinchen hat gesagt…

Absolut schön! Ich sehe weder Fehler noch Unregelmäßigkeiten. Man selbst ist am kritischsten, das merke ich bei mir sehr oft. Entweder sind andere viel genügsamer als ich, oder ich bin in manchen Dingen zu perfektionistisch. Aber daran wachse ich auch, entwickele mich weiter und probiere aus. Wenn man es nicht übertreibt, kann es seine gute Schule sein. ;)

Wieder zu Deinem Werk: Ich bin beeindruckt und hoffe, noch mehr solcher Schönheiten von Dir zu sehen. ;)

Happy stitching! ;)

Conny's Cottage hat gesagt…

Wow und alles mit der Hand.Respekt!!!Selber habe ich auch schon gequiltet und gepatcht.
Es macht nur sehr viel Arbeit.
Viel Spass weiterhin damit.


GGGLG sendet dir Conny

Flöckchen hat gesagt…

Ich kann mich nur anschließen!

Diess Quiltmuster zum Dresdner Teller... diese Farben.. grandios!

Würde ich ja glatt bei Dir abkupfern wollen.... darf ich evtl. ??? *ganzliebguck*...

Was den Perfektionismus angeht... ich glaube, da müssen wir durch! Eigentlich muß handwerklich gemachte Dinge auch mal Unregelmässigkeiten haben, damit sie lebendig aussehen, damit man erkennt, das sie mit viel Liebe gemacht sind! Wahrscheinlich müssen wir nur für uns sagen, dies und jenes hättest Du besser machen können oder mußt Du beim nächste Mal genauer/anders machen... damit wir uns eben weiter entwickeln..

Ich freue mich auch schon auf viele schöne Sachen von Dir!

LG
Marion

Annie hat gesagt…

Your fabric colora are so pretty and your hand stitching is just beautiful!
Annie